Kunstgespräch

Salzburger Gespräche

Von gegenwärtiger Zukunft und zukünftiger Gegenwart. Maximilian Anelli-Monti und Moritz Pisk

22. 02. 2017, 20.00 Uhr

In einer Zeit, in der Zukunft vermeintlich nur noch über geschlossene Loops der rückbezüglichen Wiederkehr verfügbar ist, gilt es das Ertasten des noch Unbekannten zu forcieren. Anelli-Monti und Pisk möchten sich in den noch so kleinen Details und den chronisch übersehenen Überraschungen einer popkulturellen Gegenwart und Zukunft verfangen und vertiefen.

Die „Salzburger Gespräche“ sind ein Format des öffentlichen Talks, in dem mit jeweils einem geladenen Gast die direkte Kommunikation als Experimentalsystem etabliert und erprobt wird. Dabei soll eine bewusst offen gehaltene Struktur der Abende dem Prozess der Kommunikation größtmöglichen Freiraum verschaffen. Die durch einen skulpturalen Nachtrag erweiterte und adaptierte Bibliothek der Galerie 5020 bildet Bühne und Rahmen für die insgesamt vier Gesprächsabende.